Fachleistungsdifferenzierung

Um den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, bieten wir in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Chemie unterschiedliche Fachleistungsebenen an.

Beginnend mit dem 7. Jahrgang setzt die Fachleistungsdifferenzierung in den Fächern Englisch und Mathematik ein. Im 8. Jahrgang folgt die Fachleistungsdifferenzierung im Fach Deutsch und mit dem 9. Jahrgang das Fach Chemie. 

Bis zur Klasse 10 können unsere Schülerinnen und Schüler bei entsprechender Leistung zwischen der Grund- und Erweiterungskursen wechseln, wobei zusätzliche Förderangebote den Wechsel der Leistungsebene begleiten und ermöglichen.

 

"Der Unterricht auf zwei Anspruchsebenen (Grundebene, Erweiterungsebene) beginnt in Mathematik und in Englisch in Klasse 7, in Deutsch in Klasse 8 oder in Klasse 9, in einem der Fächer Physik oder Chemie in Klasse 9. In der ersten Klasse der Fachleistungsdifferenzierung beginnt der leistungsdifferenzierte Unterricht spätestens im zweiten Schulhalbjahr. Die Fachleistungsdifferenzierung kann in einzelnen Fächern in Form der Binnendifferenzierung in gemeinsamen Lerngruppen oder in Kursen der äußeren Fachleistungsdifferenzierung (Grundkurse, Erweiterungskurse) erfolgen; in den jeweiligen Fächern können jahrgangsweise auch unterschiedliche Differenzierungsformen gewählt werden. Das Differenzierungskonzept ist Teil des Schulprogramms."

 Auszug aus der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I (APO SI), §19

 

Die Zuweisung zu einem Erweiterungskurs erfolgt zu Beginn eines Schuljahres und gilt in der Regel in diesem Schuljahr. Eine Umstufung zum Schulhalbjahr ist in begründeten Einzelfällen zulässig. Die Versetzungskonferenz muss jeweils am Ende eines Schuljahres, im Einzelfall auch am Ende eines Schulhalbjahres prüfen, ob alle Schüler der ihrer Begabung gemäßen Leistungsgruppe zugewiesen sind. Ist das nicht der Fall, ist ein Wechsel vorzunehmen. Im ersten Halbjahr der Klasse 10 ist allerdings ein Wechsel nur noch in Ausnahmefällen möglich.

Auszug aus dem Komentar zur APO-SI, §19

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.