Wahlpflichtfach Arbeitslehre, Hauwirtschaft, Technik und Wirtschaft

Der Wahlpflichtbereich nimmt an der Gesamtschule eine bedeutende Stellung ein. Er bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu individuellen Schwerpunktsetzungen und ermöglicht den Schulen eine spezifische Profilbildung. Darüber hinaus unterstützt der Unterricht im Wahlpflichtfach durch seine praktischen Anteile die berufliche Orientierung der Schülerinnen und Schüler. Das Wahlpflichtfach besitzt in Bezug auf die schriftlichen Lernerfolgsüberprüfungen sowie die Bestimmungen zum Erwerb von Schulabschlüssen und Berechtigungen die gleiche Bedeutung wie die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch. Es werden daher auch im Wahlpflichtfach schriftliche Arbeiten geschrieben. Anzahl und Dauer sind abhängig von der jeweiligen Jahrgangsstufe (s.u.)

Das Wahlpflichtfach Arbeitslehre umfasst wie im Kernfachbereich die Fächer Hauswirtschaft, Technik und Wirtschaft. ln seiner Gesamtheit leistet es unter der Perspektive der allgemeinen Bildung einen vertiefenden Beitrag zur Entwicklung einer hauswirtschaftlichen, technischen und ökonomischen Grundbildung. Es ermöglicht den Lernenden den sachgerechten Umgang mit Fachwissen, vermittelt fachspezifische Verfahrensweisen und befähigt zum verantwortlichen Entscheiden und Handeln in arbeitsrelevanten Lebenssituationen. Damit trägt das Wahlpflichtfach zur bedürfnisgerechten und sozialverantwortlichen Lebensgestaltung, zur gesellschaftlichen Teilhabe sowie zur Persönlichkeitsbildung und Entwicklung von Mündigkeit bei.

An unserer Schule werden die drei Fächer des Lernbereiches in den verschiedenen Jahrgängen in Anlehnung an den Kernlehrplan mit folgenden Themen unterrichtet (die Reihenfolge der Halbjahresthemen kann hierbei je nach Zuordnung der Schüler auch umgekehrt sein):

 

Jahrgangsstufe 6:

In den Jahrgangsstufen 6 und 7 wird das Fach Wirtschaft integriert in den beiden Bereichen Technik und Hauswirtschaft mitunterrichtet.

  • Insgesamt ein Halbjahr Hauswirtschaft (zweistündig):
  • Produktiv arbeiten in der Küche – aber sicher
  • Ernährung - was ist gesund?
  • Insgesamt ein Halbjahr Technik (zweistündig):
  • Geräte und Maschinen in der Schule und zu Hause
  • Materialien und ihre Herkunft

 

Anzahl der Klassenarbeiten: 6

Dauer: bis zu einer Stunde

 

Jahrgangsstufe 7:

  • Insgesamt ein Halbjahr Hauswirtschaft (zweistündig):
  • Planvoll einkaufen
  • Haushalt und Umwelt
  • Insgesamt ein Halbjahr Technik (zweistündig):
  • Von der Idee zum Produkt
  • Optimierung von Arbeitsprozessen

 

Anzahl der Klassenarbeiten: 4-6

Dauer: bis zu einer Stunde

 

Ab der Jahrgangsstufe 8 entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für den Schwerpunkt Hauswirtschaft oder Technik. Der Bereich Wirtschaft wird jetzt wieder separat unterrichtet.

 

Jahrgangsstufe 8:

  • Insgesamt ein Halbjahr Wirtschaft (zweistündig):
  • Steuerungsinstrumente des Marktes
  • Wettbewerb
  • Schwerpunkt Hauswirtschaft, insgesamt ein Halbjahr (zweistündig):
  • Gesundheit und Wohlbefinden (Prophylaxe)
  • Clever im Haushalt

oder

  • Schwerpunkt Technik, insgesamt ein Halbjahr (zweistündig):
  • Baustoffe und statische Systeme erkunden
  • Brückenprojekt
  • Energieverbrauch von Wohnbauten

 

Anzahl der Klassenarbeiten: 4-5

Dauer: eine Stunde

 

Jahrgangsstufe 9:

  • Insgesamt ein Halbjahr Wirtschaft (zweistündig):
  • Wirtschaftsordnungen
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik
  • Schwerpunkt Hauswirtschaft, insgesamt ein Halbjahr (zweistündig):
  • Nachhaltigkeitsstrategien im Haushalt
  • Berufsorientierung

oder

  • Schwerpunkt Technik, insgesamt ein Halbjahr (zweistündig):
  • Roh- und Wertstoffgruppen
  • Berufsfelder im technischen Bereich erkunden

 

Anzahl der Klassenarbeiten: 4-5

Dauer: ein bis zwei Stunden

 

Jahrgangsstufe 10:

  • Insgesamt ein Halbjahr Wirtschaft (zweistündig):
  • Außenwirtschaft - Globalisierung
  • Probleme des Welthandels
  • Schwerpunkt Hauswirtschaft, insgesamt ein Halbjahr (zweistündig):
  • Ernährung in unterschiedlichen Lebenssituationen und -phasen
  • Zubereitung von Themenmenus

oder

  • Schwerpunkt Technik, insgesamt ein Halbjahr (zweistündig):
  • Transport und Verkehrsmittel
  • Antriebskonzepte
  • Verkehrsbeeinflussung und -steuerung

 

Anzahl der Klassenarbeiten: 4-5

Dauer: ein bis zwei Stunden

 

Wer sollte Arbeitslehre - Hauswirtschaft - Technik wählen?

Schülerinnen und Schüler sollten sich dann für den Wahlpflichtbereich Arbeitslehre- Hauswirtschaft entscheiden, wenn sie:

  • bisher Spaß an den Fächern Wirtschaft, Hauswirtschaft und Technik hatten,
  • Interesse an Vorgängen in der Wirtschaft- und Arbeitswelt haben,
  • lernen wollen, wie sich die Herstellung und das Verteilen der Ware im Laufe der Zeit verändert hat und sich weiter verändern wird,
  • erfahren möchten, was gesunde Ernährung ist,
  • gerne kochen, oder Essen zubereiten,
  • Spaß haben an Arbeiten, die im Haushalt anfallen,
  • lernen möchten, mit „Word“ und „Excel“ umzugehen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiterlesen OK