Kompetenzen erweitern - Förder- und Forderunterricht im Jahrgang 7

Mit Beginn der äußeren Fachleistungsdifferenzierung in Englisch und Mathematik ab Klasse 7, bieten wir für unsere Schülerinnen und Schüler sogenannte „Lift-Förderkurse“ an. Unsere Intention ist es, starken Grundkursschülerinnen und – schülern, die versuchen langfristig in einen Erweiterungskurs zu wechseln, eine zusätzliche fachliche Unterstützung zu bieten. Ebenso ist dieser Kurs für schwächere Erweiterungskursschülerinnen und - schüler konzipiert, um diese zu unterstützen, um den Verbleib im Erweiterungskurs zu sichern.

 

Mathematrik Lift-Förderkurs

Im Mathe-Lift-Kurs sollen die Schülerinnen und Schüler fachbezogene Kompetenzen und Grundlagen festigen bzw. einüben. Dazu erhält jeder obligatorisches Fördermaterial, welches durch individuell angepasste unterstützende Übungen ergänzt wird. Selbstverständlich ist eine Dokumentation des Standes der erledigten Aufgaben sowie eine Selbsteinschätzung.

Die Zuweisung zu dem Kurs erfolgt auf der Grundlage von Diagnosetest im Unterricht sowie auch von den Ergebnissen der Klassenarbeiten und allgemeinen Beobachtungen im Unterricht jeweils in den halbjährlich stattfindenden pädagogischen Konferenzen. Außerdem erfolgt ein intensiver Austausch der jeweiligen Kurslehrer/-innen mit den entsprechenden Fach- und Klassenlehrer/-innen. Hier geht es um die Analyse und Darlegung des Erreichten und dessen, was noch erreicht werden muss oder könnte.

 

Bilingualer Naturwissenschaftsunterricht

Im Rahmen des Förderkonzepts unserer Schule stellt der bilinguale Naturwissenschaftsunterricht ein Angebot dar, welches sowohl sprachbegabte, als auch naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler ansprechen soll.

In der 5. und 6. Jahrgangsstufe entdecken die Schülerinnen und Schüler die vielfältigen Anwendungsbereiche der englischen Sprache und erweitern ihre Englischkenntnisse etwa beim Lesen und Aufführen literarischer Texte, Internetrecherchen oder beim Vorstellen und Auswerten von mediengestützten Präsentationen.  Die Schülerinnen und Schüler entwickeln hier ein methodisches und sprachliches Repertoire, welches den Grundstein für den fremdsprachigen Fachunterricht ab Klasse 7 bildet.

Von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler zwei Wochenstunden bilingualen Naturwissenschaftsunterricht. Die Brücke zwischen kognitiven und kommunikativen Kompetenzen wird hier durch einen praxis- und lebensnahen Diskurs und einen hohen Anteil an selbständigen, handlungsorientierten Arbeitsphasen und Projekte geschlagen. Unser bilinguales Förderangebot orientiert sich dabei nicht nur an den Anforderungen des Englischunterrichts der Sekundarstufe II, sondern bildet auch eine wichtige Vorbereitung in Hinblick auf die Berufs-perspektiven in einer globalisierten Welt. Ab dem 9. Jahrgang ist geplant, das bilinguale Angebot um einen Kurs Business-Englisch zu ergänzen.

 

Förderunterricht Deutsch

Wesentlicher Grundsatz der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule ist unsere zusätzliche und unterrichtsbegleitende Fördermaßnahme mit fachbezogener Schwerpunktsetzung. Somit ist ein Kernpfeiler der unterrichtlichen Arbeit unser Förderkonzept.

Dabei knüpft der Förderunterricht im 7. Schuljahr an die Maßnahmen des 5. bzw. 6. Jahrganges an. Im 7. Schuljahr erfolgt in klassenübergreifenden Kleingruppen eine intensive Lese- und Rechtschreibförderung, die an die unterrichtliche Thematik anknüpft. Dabei findet der Förderunterricht in zwei, die Stundentafel ergänzenden Unterrichtsstunden statt.

In den Deutschförderstunden sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, Strategien und Methoden für das Lernen zu entwickeln. Die Leonardo-da-Vinci Gesamtschule vermittelt innerhalb der Förderstunden den Schülerinnen und Schülern fachliche Kenntnisse und Qualifikationen für die gesellschaftliche Teilhabe. Das Deutsch-Förderkonzept hat sich darüber hinaus die Intensivierung der unterrichtlichen Inhalte des 7. Jahrganges zum Ziel gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten während der Förderzeiten eine individuelle Förderung durch den Fachlehrer. Dabei wird bei den individuellen Stärken angesetzt und auf ihnen aufgebaut. Individuelle Schwächen werden durch gezielte Förderung behoben und Schülerinnen und Schülern in ihren Lernfortschritten bestärkt. Dies ist nur durch eine intensive Kooperation der einzelnen Fachkollegen möglich. Diese stehen in einem permanenten Diskurs über die Leistungen der Schülerinnen und Schüler und können demnach auf die einzelnen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler eingehen. Dabei ist es der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule zusätzlich ein Bestreben, eine perfekte Lernumgebung für das individuelle Lernen der Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen. Darüber hinaus erstellen die Fachlehrer unterrichtsbegleitendes, schülergerechtes und -orientiertes Material zusammen, so dass die Schülerinnen und Schüler mit viel Freude ihre Förderstunden wahrnehmen. Dafür fertigen die Deutschlehrer individuelle Reader an, die auf die einzelnen Unterrichtsthemen und die dort zu erlernenden Kompetenzen ausgerichtet sind. Dabei achten die Fachlehrer auch auf die innere Differenzierung. Den Schülerinnen und Schülern soll die Möglichkeit der unterschiedlichen Bearbeitungswege und Lösungsniveaus gegeben werden. Ferner werden in den Förderstunden unterschiedliche Lernmethoden intensiviert. Der Methodenwechsel soll den unterschiedlichen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gerecht werden. Insbesondere Methoden des Kooperativen Lernens sollen die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, Verantwortung für das eigene Lernen sowie für das Lernen der Gruppe zu übernehmen. Dabei erlernen die Schülerinnen und Schüler bei kooperativen Lernformen unterschiedliche Kompetenzen, wie das Entwickeln von Ideen und Lösungswegen, des sozialen Lernens bei dem der respektvolle Umgang von Mitschülerinnen und -schülern im Fokus steht, sowie kommunikative Kompetenzen wie das Fragen stellen, zuhören und erzählen.

  

Liftkurse

Mit Beginn der äußeren Fachleistungsdifferenzierung in Englisch und Mathematik ab Klasse 7, bieten wir für unsere Schülerinnen und Schüler sogenannte „Lift- Förderkurse“ an. Unsere Intention ist es, starken Grundkurs Schülern, die versuchen  langfristig in einen Erweiterungskurs zu wechseln, eine zusätzliche fachliche Unterstützung zu bieten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiterlesen OK