Die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule - eine Kurzvorstellung

Unsere Schule

Die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule in Willich wurde mit dem Schuljahr 2012 / 2013 als fünfzügige Schule des „längeren gemeinsamen Lernens“ gegründet und eingerichtet. Sie hat ihren Standort für die Klassen 5 bis 8 am Klosterweg in Willich - Schiefbahn. Die Jahrgänge 9/10 und die Oberstufe werden künftig am Schulstandort der Johannesschule in Anrath unterrichtet. Ganztag Die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule wird im gebundenen Ganztag geführt und hat an 3 Tagen (Montag, Mittwoch und Donnerstag) verbindlichen Nachmittagsunterricht. Das ganztägige Lernen bietet die Gelegenheit, Schule als Lebensraum zu gestalten und andere Professionen in den Schulalltag ein-zubinden. Die Unterrichtstage werden durch unseren 60 – Minuten – Takt sinnvoll rhythmisiert, Phasen der Anspannung und Entspannung wechseln sich ab. Alle fünf Unterrichtstage werden durch eine ein-stündige Mittagspause mit anschließender halbstündiger Übungs- und Förderzeit unterteilt. Wochenplan und Arbeitsstunde Arbeitsstunden und Wochenplan sind integrierter Bestandteil unserer Gesamtschule. Schülerinnen und Schüler lernen hier insbesondere unterschiedliche Lernformen und Lernwege eigenständig zu beherrschen. Die Hausaufgaben werden in den drei Arbeitsstunden unter Anleitung angefertigt.

 

Flexibles Klassenzimmer

  • Flexibles Klassenzimmer bedeutet:
  • Unterstützung selbsttätigen Lernens durch ein flexibles Raumkonzept
  • Dreieckstische in den Stufen 5 und 6 ermöglichen den sinnvollen Wechsel von Sozialformen im Unterricht
  • Förderung und Forderung von Kindern mit unterschiedlichem Lerntempo
  • Aufbau einer zeitgemäßen Lernkultur, die Schüler in ihrer Eigenständigkeit motiviert und fördert
  • Aufbau von Schlüsselqualifikationen und Grundkompetenzen
  • Engagierte Lehrer und motivierte Schüler, die sich in einer vertrauensvollen und gemeinschaftlichen Lern- und Arbeitsatmosphäre begegnen

 

"Soziales Lernen" als Unterrichtsfach mit dem Ziel:

  • die Gruppenentwicklung einer Klasse zu fördern,
  • die soziale Kompetenz der Schüler zu steigern,
  • die Arbeitsproduktivität zu erhöhen.

 

FÖRDERN und FORDERN

Mit FÖRDERN bezeichnen wir Angebote, die stärker unterstützen, wiederholen und festigen. Unter FORDERN verstehen wir Angebote, die vor allem Herausforderungen und Vertiefungen bieten, wie etwa spezielle AGs oder die Teilnahme an qualifizierten Wettbewerben, d.h.

  • LRS Förderung
  • Forderkurse in Englisch und Mathematik für stärkere Schülerinnen und Schüler
  • Binnendifferenzierung im regulären Unterricht
  • ab Klasse 5 bieten wir AGs an, in denen die Kinder schon früh ihre Interessen und Neigungen erproben können

 

Übergang von der Grundschule in Klasse 5

  • Klassenleiterteams
  • „Lernen lernen“ und „Kooperatives Lernen“
  • Schülerpaten
  • Kontakt zu den Grundschullehrern

 

Schulische Schwerpunkte

Als MINT ausgezeichnete Schule, bilden die Naturwissenschaften einen besonderen Schwerpunkt. Ebenso wird „Sport“ an unserer Schule groß geschrieben:

  • individuelle Förderung
  • Bundesjugendspiele
  • Sportwettbewerbe
  • Kooperation mit Sportvereinen

 

Besondere Unterrichtsangebote

  • Kontinuierliche Förderung, d.h. jeden Tag eine halbe Stunde Förderzeit im jeweiligen Förder-schwerpunkt (D, M, E)
  • Besondere Angebote in den MINT- Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)
  • Bilingualer Unterricht in Englisch - Biologie
  • Französisch ab Klasse 6
  • Spanisch ab Klasse 8 und 11
  • Niederländisch ab Klasse 8 und 11
  • Leseförderung: Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek, Lesewettbewerb, „Lesen durch Hören“
  • Teilnahme an Wettbewerben (Big Challenge, Köln Marathon, Känguru, Bio-Logisch, Mausefallenrennen, Schule der Zukunft, etc.

 

Alle Abschlüsse unter einem Dach

  • Sekundarstufe I Klassen 5 bis 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10/ Fachoberschulreife
  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe Sekundarstufe II Klassen 11 bis 13
  • Fachhochschulreife – nach Klasse 12
  • Allgemeine Hochschulreife – Abitur

 

Sie haben Fragen oder wünschen sich ein Beratungsgespräch? Wir freuen uns darauf Sie und ihr Kind kennen zu lernen. Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin über das Sekretariat.

 

Ihre Ansprechpartner:

Schulleiter: Eduardo Träger

Stellv. Schulleiterin: Andrea Großkraumbach

Abteilungsleiterin I: Uta Stahn

Abteilungsleiterin II: Anne Ising

Abteilungsleiter III: Nizamettin Devrim

Abteilungsleiterin IV: Dr. Claudia Eberle

Sekretärin: Ulrike Zensen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiterlesen OK