LUMBRICUS - Der Umweltbus

In diesem Jahr ist es uns gelungen, den „Lumbricus“ der Natur-und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) des Landes NRW für einen Besuch zu gewinnen. Am 18. Mai nahm der zum Labor und Unterrichtsraum umgebaute 7,5 Tonnen LKW Quartier am Flöthbach direkt hinter der Leonardo-da-Vinci Gesamtschule.

 

Eingebettet war der Besuch in das ökologische Projekt des zweiten Halbjahres, Gewässerökologie am Beispiel des Flöthbachs. Die Schülerinnen und Schüler der zwei Wahlpflicht-Kurse Naturwissenschaften der Jahrgangsstufe 6 lernen hier, wie man die Gewässergüte ermittelt, welche Kriterien dafür gelten und wie man dauerhaft an einem wissenschaftlichen Thema arbeitet und es anschließend darstellt.

Von 9.00 bis 13.30 Uhr waren die Teilnehmenden 30 Schülerinnen und Schüler vom normalen Unterricht befreit und lernten praktisch.  Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, der Bach hingegen hatte viel Wasser verloren und roch nach Schwefel. Herr Hartwig, der betreuende Umwelt-Pädagoge der den Lumbricus nach eigenen Vorstellungen immer weiter an die Einsätze angepasst hat, erklärte zunächst den Auftrag der NUA und den Zustand der Gewässer in NRW. Anschließend wurden kurz die Grundlagen für die praktische Arbeit erläutert und die Kinder eingeteilt in eine chemisch - physikalische Untersuchungs-Gruppe, eine Gruppe zur Analyse der Strukturgüte und eine große Gruppe an Forschern zur Bestimmung der vorhandenen Flora und Fauna. Nach Durchführung der praktischen Arbeit wurden die Ergebnisse ausgewertet und den anderen Schülern vorgestellt. Diese Vorstellung wurde auch im folgenden Video dokumentiert.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiterlesen OK