Wegpunkt 4 - Schiefbahn

11 Juli 2017, 7:27 am geschrieben von 
Publiziert in TOUR DE LÉO
Gelesen 1640 mal Letzte Änderung am Sonntag, 16 Juli 2017 11:38

Mit 12.188 Einwohnern ist Schiefbahn ein kleiner Stadtteil der Stadt Willich. Schiefbahn hat eine Bevölkerungsdichte von 964 Einwohnern pro Quadratkilometer. Schiefbahn liegt 39m über dem Meeresspiegel, wurde am 1. Januar 1970 in die Gemeinde aufgenommen und trägt die Postleitzahl 47877.

Im Jahr 1300 wurde erstmals der Name Unterbruch urkundlich genannt, 1430 tauchte der Name Schiefbahn auf und verdrängte um 1500 Unterbruch als Ortsnamen. Der Name stammt vom Scheibenstand, auf dem sich die Schützen Bruderschaften im Ambrustschießen duellieren. Schiefbahn wird westlich von der A 44, nördlich von Willich, südlich vom Nordkanal und östlich von Kaarst begrenzt.

Der Schiefbahner Bahnhof am Nordkanal wurde im Jahr 1877 fertig gebautund die Bahnstrecke Neuss-Schiefbahn eröffnet. 1878 wurde diese bis Viersen verlängert. 1883 wurde der Bahnhof Niederheide an der Strecke Krefeld-Willich-Rheydt gebaut. Die Strecke wurde 1955 stillgelegt.

Anfang des 19. Jahrhunderts entstand eine jüdische Gemeinde in Schiefbahn,

die zeitweise mehr als 50 Mitglieder zählte. 

 

(Christian und Nico)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiterlesen OK