Datenschutz

Schulen sind im Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu beachten. In NRW bilden die §§ 120 bis 122 Schulgesetz die grundlegenden Bestimmungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern im Schulbereich.


Schülerinnen und Schüler werden von den Datenschutzbestimmungen besonders geschützt, wenn es um die Veröffentlichung von Bildern, Namen oder sonstigen persönlichen Angaben geht. Dies ist immer dann der Fall, wenn über schulische Ereignisse auf der schuleigenen Homepage oder auch in der Presse berichtet wird.


Unsere Eltern werden bei Eintritt in die 5. Jahrgangsstufe gebeten, der Schule eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung personenbezogener Daten ihrer Kinder zu erteilen. Hierbei können Eltern die Einverständniserklärung in vollem Umfang oder unter Einschränkungen geben, bzw. sich nicht einverstanden erklären.  Selbstverständlich können Eltern jederzeit  Änderungen an der Einverständniserklärung  vornehmen. Wir bitten darum, Änderungswünsche der Schule schriftlich mitzuteilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiterlesen OK