LdV-Gesamtschule wünscht einen Bolzplatz

Uwe Schummer, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU Willich, informierte sich an der Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule über Baumaßnahmen, Schulausstattung und den Umzug der Oberstufe an den Dependance-Standort der heutigen Johannesschule in Anrath.
 

"Nichts ist wichtiger als die Bildung unserer Kinder. Bildung ist für Deutschland die wichtigste Ressource", betonte Uwe Schummer im Gespräch mit Schulleiter Eduardo Träger, seiner Stellvertreterin Andrea Großkraumbach und der Vorsitzenden des Fördervereins Melanie Brüggemann - so die Pressemitteilung seines Bürgerbüros in Viersen. Schummer, der für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion selbst Mitglied im Ausschuss für Bildung und Forschung im Deutschen Bundestag ist, unterstrich, dass die Investitionen des Bundes in diesem Bereich einen Rekordwert von über 17 Milliarden Euro erreicht hätten.

Im Gespräch mit Schummer in Schiefbahn hieß es, Schüler und Lehrer der Gesamtschule fühlten sich an ihrem Standort in Schiefbahn sehr wohl, aber es gebe auch Bereiche, in denen noch Abhilfe von Seiten der Stadt Willich geschaffen werden müssten. Beim Besuch des Politikers ging es auch um die Ausstattung der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule mit Büchern, die Möglichkeit eines Bolzplatzes und die Installation einer Schuluhr, die der Förderverein angeschafft hatte. Schummer hat für eine Lösung bereits Kontakt zur Schulverwaltung aufgenommen.

Quelle: RP,